Kritiken und Loblieder einer Möhtegern-Jouranlistin
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/rockstarbella

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der große Doherty (Teil 1)

Pete Doherty. Nennt mir bitte ein Boulevard-Magazin, das all wöchentlich nicht über den guten alten Pete und seine Drogen berichtet. Pete erscheint nicht vor Gericht. Pete nimmt soooo viele Drogen und verbricht das und das im Rausch. Babyshambles sagen ihre Tour ab. Und nicht zuletzt Pete und Kate Moss. Das ist wohl das beliebteste Thema. Was für ein Skandal. Das Supermodel und der drogensüchtige Rockstar. Und jetzt auch noch schwanger. In fast jedem Bericht, lässt sich auch eine miese Spielung finden, die Pete Doherty schlecht dastehen lässt. Es scheint fast, dass Punkt 12, taff und Konsorten sich zur Aufgabe gemacht haben, Anti-Propaganda zu machen. Was ist eigentlich daran so schlimm, dass Pete Doherty den Drogen verfallen ist und sich alle Welt darüber aufregen muss? Ich finde, das geht uns nix an. Ich meine, natürlich steht Pete Doherty in der Öffentlichkeit, schließlich ist er der Frontmann einer nicht zu unterschätzenden Rockband. Allein ihr Song "Fuck forever" ist sehr eingängig und bei einer großen Masse der Rockmusik-Fans ein Muss. Ja klar, Drogen sind kein Spielzeug, aber gibt es nicht auch jede Menge Jugendliche unter uns, die im täglichen Rausch sonst was tun? Wenn man die alle vor Gericht ziehen würde, wären die erst mal ein paar Jährchen beschäftigt und ich bin sicher, dass viele von ihnen durch ihre rebellische Ader auch zu einen Doherty mutieren würden, anstatt sich eines Besseren belehren zu lassen. Wobei es wohl noch bei normalsterblichen Teenagern einfacher sein sollte, sie zu einer Therapie zu bewegen, als bei jemanden, auf dem eh schon ein unglaublicher öffentlicher Druck liegt. Meiner Meinung nach, wird Pete dank Kate und dank des Kindes sehr bald eine Wendung geben wird. Offensichtlich können die beiden ja nicht ohne einander und ein Kind schweißt noch mehr zusammen als einfach nur eine Seelenverwandtschaft. Vielleicht sollte man Pete Doherty einfach mal eine Weile in Ruhe lassen, um sich der Drogen entledigen. Zusätzlich sei gesagt, dass Pete Doherty keinesfalls nicht der Frontmann einer bekannten Rockband ist, der eine Therapie nötigt hat...
25.10.06 18:24


Der erste Blog...

Hey... Also jetzt fängt's an, das bloggen, kommentieren, alles. Bis die Sache hier rund läuft, werd ich mir eigens die Themen für Blogs ausdenken müssen. Irgendwann klickt ihr mich auch noch an. Aber naja, was ich bisher geplant habe, sind CD Reviews und so was. habt ihr auch ganz sicher Verständnis dafür, wenn ich ein klitzekleinesbisschen zu vorlaut werden könnte? Ich meine, sorry, weil so bin ich halt. So, have fun beim Lesen. Man sieht sich in der nächsten Zeit ja hoffentlich öfters... Adios, da Bella
25.10.06 16:23





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung